erweiterte Suche

Nähen mit Kindern

Kursangebote Kursdetails


Informationen zum Kurs JF821 Puppenbotschaften aus der Kinderseele - Puppenspiel in Pädagogik und Therapie

Status Anmeldung möglich
Kursnummer JF821
Kurstitel Puppenbotschaften aus der Kinderseele - Puppenspiel in Pädagogik und Therapie
Dozent(en) Sonja Lenneke
Veranstaltungsort 50126 Bergheim, Bürgerzentrum FuNTASTIK, Meissener Str. 7
Zeitraum Do. 28.11.2019 - Fr. 29.11.2019
Uhrzeit 10:00 - 17:00
Dauer 2 Termine / 16 UE
Kosten 160,00 €
Max. Teilnehmerzahl 14
Freie Plätze 5
Zielgruppe Erwachsene allgemein

Informationen zu Kursort(en)

  • Raumname Bergheim, Bürgerzentrum FuNTASTIK, Meissener Str. 7
    Straße Meissener Str. 7
    Ort: 50126 Bergheim

Dozent(en) / Dozentin(nen) für Kurs "Puppenbotschaften aus der Kinderseele - Puppenspiel in Pädagogik und Therapie" (JF821)

  • Name Sonja Lenneke
    Beruf:
    Schulausbildung
    Kurse des Dozenten
    • JF821 Puppenbotschaften aus der Kinderseele - Puppenspiel in Pädagogik und Therapie

Foto(s)

Zu diesem Kurs stehen leider keine Fotos zur Verfügung.

Es stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung!

Einzeltermine für Kurs JF821 Puppenbotschaften aus der Kinderseele - Puppenspiel in Pädagogik und Therapie

Datum Zeit Straße Ort
28.11.2019 10:00 - 17:00 Uhr Meissener Str. 7 Bergheim, Bürgerzentrum FuNTASTIK, Meissener Str. 7
29.11.2019 10:00 - 17:00 Uhr Meissener Str. 7 Bergheim, Bürgerzentrum FuNTASTIK, Meissener Str. 7

Info

Insbesondere für Erzieher*innen, Heilpädagog*innen, Sprach- und Ergo-Therapeut*innen, Mitarbeiter*innen im Bereich Inklusion, Tagespflege und Interessierte

Puppenbotschaften aus der Kinderseele - Puppenspiel in Pädagogik und Therapie

Inhalte:
Kinder zeigen mit deutlich sichtbarem Verhalten, wenn etwas „nicht stimmt“. Immer gibt es für das, was besorgte Eltern oder Pädagog*innen beschreiben (z.B. ängstliches oder herausforderndes Verhalten) auch gute Gründe. Wie können diese möglichst Kind zentriert und respektvoll in ihrer Komplexität begriffen werden?
Ansätze des Therapeutischen Puppenspiels (nach Dr. G. Gauda, Frankfurt) eignen sich für den Einsatz im pädagogischen Alltag sowie als sinnvolle Ergänzung zu vielen projektiven Diagnostikverfahren. Die Figur / Puppe wird dabei nicht zum bespielten Objekt der Pädagog*innen, um mit ihr einen Zugang zum Kind zu schaffen, vielmehr nutzt das Kind die Figuren selbst, um sich und seine Sicht der Dinge, seine Fragen und Sorgen auszudrücken. Durch das Mit-Spielen der Pädagog*innen kann sich jedoch ein intensives Verständnis und somit eine starke Beziehung entwickeln.

Kompetenz- und Qualifkationsziele:
Die Teilnehmer*innen erhalten in diesem sehr praxisorientierten Seminar eine Einführung in die methodische Rahmung des Puppenspiels im pädagogischen und therapeutischen Kontext und erspielen Möglichkeiten und Grenzen dieses Mediums. In diesem Seminar geht es nicht um die Vermittlung von Spieltechniken mit Klappmaulfiguren, (z.B. von Folkmanns, Kumquats,..). Eher wird differenziert erläutert, warum diese im Einsatz nur bedingt sinnvoll sind.

Bitte mitbringen:
Eigene Figuren, die möglicherweise schon „im Einsatz“ waren oder auch solche, die selten oder nie genutzt wurden („Wir finden heraus, warum“). Die Seminarleitung bringt ansonsten ausreichend viele Übungsfiguren mit.






Keine Kurse im Warenkorb

Elternstart NRW

Das kostenlose Kursangebot der Familienbildungsstätten NRW für Eltern mit Kindern im ersten Lebensjahr.
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKurse ansehen

Vorbereitungskurs für angehende Pflegekräfte

Durchführungszeitraum: 02.09.2019 bis 03.04.2020
Der Kurs versteht sich als Vorbereitung auf und Vermittlung in der Pflegeausbildung oder Pflegehilfstätigkeiten.
Die Zahl der Menschen, die im Alter Pflege benötigen, nimmt ständig zu. Damit werden die Einrichtungen der ambulanten und stationären Pflege vor große Herausforderungen gestellt, da qualifiziertes Personal nicht im gleichen Maße mitwächst. Gleichzeitig finden sich unter den zugewanderten Menschen viele, die ein großes Interesse an Pflegetätigkeiten haben, denen aber häufig der Zugang zu den entsprechenden Berufsfeldern wegen mangelnder Sprachkenntnisse verwehrt bleibt. Mit dem Kurswerden Sie auf die beruflichen Anforderungen im Bereich Pflege vorbereitet (Praktikum) und bekommen die Chance Ihre sprachlichen Fähigkeiten zu verbessern.

Kurs ansehen

Zertifizierung