erweiterte Suche

Nähen mit Kindern

Kursangebote Kursdetails


Informationen zum Kurs LF827 Konzentrative Bewegungsgeschichten für Kinder Achtsamkeit und Qigong in der KITA

Status wenig Teilnehmer
Kursnummer LF827
Kurstitel Konzentrative Bewegungsgeschichten für Kinder Achtsamkeit und Qigong in der KITA
Dozent(en) Dorothee Kroll
Veranstaltungsort 50126 Bergheim, städt. Kita Abenteuerland, Meißnerstr. 4
Zeitraum Fr. 29.10.2021 - Fr. 05.11.2021
Uhrzeit 09:00 - 16:15
Dauer 2 Termine / 16 UE
Kosten 160,00 €
Max. Teilnehmerzahl 15
Freie Plätze 14
Zielgruppe Erwachsene allgemein

Informationen zu Kursort(en)

  • Raumname Bergheim, städt. Familienzentrum Kita Abenteuerland, Meißnerstr. 4
    Straße Meißner Str. 4
    Ort: 50126 Bergheim

Dozent(en) / Dozentin(nen) für Kurs "Konzentrative Bewegungsgeschichten für Kinder Achtsamkeit und Qigong in der KITA" (LF827)

  • Name Dorothee Kroll
    Beruf: Dipl.- Sozialpädagogin
    Schulausbildung
    Kurse des Dozenten
    • LF801A Qualifizierung für die Arbeit mit Kindern unter 3 Jahren für Fachkräfte
    • LF801B Qualifizierung für die Arbeit mit Kindern unter 3 Jahren für Ergänzungskräfte
    • LF827 Konzentrative Bewegungsgeschichten für Kinder Achtsamkeit und Qigong in der KITA

Foto(s)

Zu diesem Kurs stehen leider keine Fotos zur Verfügung.

Es stehen keine weiteren Informationen zur Verfügung!

Einzeltermine für Kurs LF827 Konzentrative Bewegungsgeschichten für Kinder Achtsamkeit und Qigong in der KITA

Datum Zeit Straße Ort
29.10.2021 09:00 - 16:15 Uhr Meißner Str. 4 Bergheim, städt. Familienzentrum Kita Abenteuerland, Meißnerstr. 4
05.11.2021 09:00 - 16:15 Uhr Meißner Str. 4 Bergheim, städt. Familienzentrum Kita Abenteuerland, Meißnerstr. 4

Info

Insbesondere für pädagogische Mitarbeiter*innen, die mit Kleinstkindern arbeiten und Interessierte

Mit der Entdeckung des Ichs im sogenannten "Trotzalter" stellt das Kleinkind immer mehr fest, dass es eine eigene Person mit eigenen Gefühlen und natürlich auch mit eigenem Willen ist.
In dieser Phase ist das Interesse des Kindes, seinen Willen gegenüber seiner Umwelt "durchzusetzen" riesengroß.
Diese Willensbildung wiederum kann dazu führen, dass es zwischen den Kindern und Erwachsenen zu Interessenskollisionen kommen kann.

Inhalte:
- Trotz - wenn die Wut außer Kontrolle gerät.
Wie begegnen wir einem wütenden Kind?
_ Eigensinn - wenn der eigene Wille des Kindes zu Konflikten führt.
Welche Grenzen sind notwendig?
- Typische Anlässe für Wutanfälle.
Wie können "Machtkämpfe" vermieden werden?
- Wutanfälle im Gruppengeschehen.
Wie kann vorgebeugt werden, da das Kleinkind nicht ständig seinem Willen nachgehen kann?
- Die Rolle der Beziehungsperson.
Wie kann dem Kleinkind geholfen werden?
- Erfahrungsaustausch
Eigene Erfahrungen und Praxisbeispiele

Kompetenzen und Qualifikationsziele:
- Die TN erhalten Informationen zu entwicklungspsychologischen Grundlagen der Ich-Entwicklung.
- Die TN erhalten Anregungen für die praktische Umsetzung im Arbeitsalltag.
- Die TN erhalten Anregungen zur Auseinandersetzung mit der eigenen Haltung zu Konfliktsituationen.

Dozentin: Irmgard Boos-Hammes, Dipl.Sozialpädagogin, Erzieherin, Autorin des Buches: "Mit Riesenschritten in die Autonomie"






Keine Kurse im Warenkorb

Elternstart NRW

Das kostenlose Kursangebot der Familienbildungsstätten NRW für Eltern mit Kindern im ersten Lebensjahr.
Öffnet internen Link im aktuellen FensterKurse ansehen

Sprachkurs für angehende Pflegekräfte 2021

Nach den Osterferien planen wir wieder einen mit ESF Mitteln geförderter Sprachkurs. Der Kurs versteht sich als Vorbereitung auf und Vermittlung in der Pflegeausbildung oder Pflegehilfs­tätigkeiten.

Der Kurs ist für jede/n mit Basis­sprach­kenntnissen (Niveau B1) offen und kostenlos. Er findet an fünf Tagen in der Woche von 9h bis 13h in Bergheim statt und beinhaltet ein vierwöchiges Praktikum. Ziel des 500 Unterrichtsstunden dauernden Kurses ist die Sprachniveaustufe B2 und ein erstes Kennenlernen des Arbeitsfeldes der Pflege.

Die Zahl der Menschen, die im Alter Pflege benötigen, nimmt ständig zu. Damit werden die Einrichtungen der ambulanten und stationären Pflege vor große Herausforderungen gestellt, da qualifiziertes Personal nicht im gleichen Maße mitwächst. Gleichzeitig finden sich unter den zugewanderten Menschen viele, die ein großes Interesse an Pflegetätigkeiten haben, denen aber häufig der Zugang zu den entsprechenden Berufsfeldern wegen mangelnder Sprachkenntnisse verwehrt bleibt. Mit dem Kurswerden Sie auf die beruflichen Anforderungen im Bereich Pflege vorbereitet (Praktikum) und bekommen die Chance Ihre sprachlichen Fähigkeiten zu verbessern.

Zertifizierung